Wir alle haben vermutlich schon mal davon gehört: Yoga. Aber was genau ist das eigentlich? Was soll einem Yoga bringen? Und wie fängt man am besten damit an…

In diesem Artikel versuchen wir diese Fragen zu klären und vielleicht noch ein paar weitere.

Was ist Yoga?

Yoga oder auch Joga ist eine Jahrtausende alte, indische, philosophische Lehre, die durch Meditation und bestimmte körperliche Übungen den Menschen vom „Gebundensein“ an die Last der Körperlichkeit befreien will. Die Gesamtheit der Übungen, die aus dem Yoga stammen, dient zum Zwecke einer gesteigerten Beherrschung des Körpers, der Konzentration und Entspannung. Das Besondere dabei ist, dass Yoga keine Religion ist und von Anhängern aller Glaubensrichtungen und auch von konfessionslosen Menschen ausgeübt werden kann.

Was ist eigentlich das konkrete Ziel von Yoga?

Man kann Yoga einfach nur ausprobieren wollen. Oder man möchte wirklich „traditionelles Yoga“ lernen. Oder aber man möchte ein „Stressventil“ haben. Es gibt unbegrenzte Möglichkeiten. An sich ist das Ziel. die Seele eines Menschen in ein Gleichgewicht zu bringen. Aber auch um mehr Kontrolle über seine Atmung zu bekommen.

Was macht man beim Yoga?

Hier gibt es eine Menge Möglichkeiten, aber hier liste ich einfach die zentralen Punkte auf. Was man denn beim Yoga tun möchte, ist natürlich letztendlich jedem selbst überlassen.Zum Großteil besteht Yoga aus:

  • Atemtechniken,
  • Meditation und
  • körperlichen Übungen.

Wie fängt man am besten mit Yoga an?

Wie fängt man am besten mit Yoga an? Wie man am besten mit Yoga anfängt, das kann einem keiner so wirklich sagen. Man muss selber wissen, was für einen selbst am besten ist. Man kann sich ja erst einmal überlegen, wozu man Yoga machen möchte. Was ist dein persönliches Ziel? Welche Art von Yoga möchtest du ausführen? Gibt es eine Form, die dir besonders gut gefällt. Wenn du dich entschieden hast, beginnt das Lernen. Yoga ist wie viele Dinge auf der Welt etwas, was man lernen muss. Es gibt zahlreiche Yoga workouts auf YouTube, es gibt aber auch Blogs oder Websites, die sich genau mit diesem Thema befassen und dir dann die Übungen erklären. Natürlich gibt es auch Joga-Schulen oder Kurse in Fitness-Centern oder bei der Volkshochschule.

Was bewirkt Yoga im Körper?

Yoga kann selbstverständlich beim Muskel Aufbau helfen oder bei der Beweglichkeit. Menschen, die regelmäßig Yoga betreiben, berichten auch von einer gewissen Entspanntheit und besserem Konzentrationsvermögen. Das liegt daran, dass beim Yoga Dopamin ausgeschüttet wird. Dopamin ist ein „Glücks“- und „Wachmacher“-Hormon. Vielen Menschen hat Yoga auch bei Rückenschmerzen und Migräne geholfen.

Lilly

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.